2010 Höhlenerschliessung Majlis al Jinn; Oman

Kommentare 1
Allgemein, Architektur
Drop Inn

Drop Inn

Eine steinerne hügelige Landschaft im Oman. In der Topographie des Geländes befinden sich 3 Löcher. Der einzige Hinweis, dass sich darunter eine riesige Höhle befindet. Ab dem Eintritt in diese ist man gefesselt von der Größe derselben und auch von den Linien der Gesteinsschichten welche beinahe horizontal die Höhle durchziehen.

Inenraum

Inenraum

Das Konzept für die Erschliessung der Höhle stellt sich als geschlossenes System dar. Es beginnt beim Besucherzentrum, welches am höchsten Punkt der steinernen Ebene aus dem Fels geschnitten ist. Es beinhaltet Parkplätze, Empfangsbereich, Restaurant, Bibliothek und sanitäre Einrichtungen.

 

x Masterplan Model (1)

Besucherzentrum Parkplatz

Besucherzentrum Parkplatz

Empfangsbereich

Empfangsbereich

Zugangsbereich

Zugangsbereich

Zugangsbereich und Restaurant

Zugangsbereich und Restaurant

An diese angelehnt erfolgt die Erschließung anhand von 2 durchgehender, eingegrabener Stahlbänder deren Kanten aus dem Gelände hervortreten. An den 3 drops kommen diese zum Vorschein und bilden Plattformen zur Aussicht, zum Abseilen und letztendlich zur Erschliessung der Höhle.Diese erfolgt nur bis zu einer Aussichtsplattform innerhalb der Höhle. Der Boden der Höhle bleibt unerschlossen. Die Distanz erzeugt Respekt im Besucher. 

Aussichtsplattform über Zugang

Aussichtsplattform über Zugang

Aussichtsplattform Rendering

Aussichtsplattform Rendering

Abseilplattform

Abseilplattform

Aussichtsplattform in Höhle

Aussichtsplattform in Höhle

Aussichtsplattform Rendering

Aussichtsplattform Rendering

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar